Warenkorb
Hotline
+49 5068 93311739 bis 17:30 Uhr
Mail

24.04.24

Blumenwiese_Cover

Blumenwiese anlegen

Ein Stück wildes Paradies

Bunte Blumen, üppiges Gras und summende Bienen. Eine Blumenwiese ist ein paradiesischer Lebensraum, sie bietet verschiedensten Insekten Nahrungsquellen und verleiht dem Garten ein Stück wilde Schönheit.

Blumenwiese

Rasen oder Blumenwiese?

In jedem Garten findet man eine satt grüne Rasenfläche. Sie ist ein Highlight, eines, dass aber ein gewisses Maß an Pflege benötigt. Rasenmähen, vertikutieren, düngen, Moos und Unkraut entfernen. Haben Sie schon mal daran gedacht, eine Blumenwiese in Ihrem Garten anzulegen? Ein kleines und wildes Stück Natur, voller bunter Wildblumen. So eine Blumenwiese ist nicht nur schön anzusehen, sie ist auch sehr pflegeleicht und ökologisch wertvoll.

Einfach angelegt und pflegeleicht

Verschiedene Wege führen zur Wildblumenwiese. Der bekannteste ist das Aussäen von einer Wildblumenmischung auf einer vorbereiteten Fläche.

Blumensamen

Ein anderer Weg ist das Verlegen einer Blumenwiesenmatte . In der Matte sind Rasensamen und Wildblumensamen verarbeitet. Das Baumwollgewebe wird auf der gewünschten Fläche locker ausgelegt. Es empfiehlt sich, die Fläche vorher von organischen Resten wie Wurzeln und Unkraut zu befreien. Danach wird die Matte großzügig bewässert und mit ca. 1 – 2 cm Erde bedeckt. Erste Ergebnisse sind nach ca. 5 – 6 Wochen sichtbar.

Blumenwiesenmatte

Der Rasenanteil wächst als Erstes, die Blumensamen folgen ab Mitte/Ende Juni. Bei beiden Varianten ist es wichtig, dass die Außentemperaturen durchgehend bei + 10 ° C liegen, damit die Samen nicht durch Frost beschädigt werden. Einmal angelegt wachsen nach und nach Gräser und verschiedene Blumen. Zu Beginn ist ein regelmäßiges Bewässern sinnvoll, auf Düngen kann verzichtet werden. Im zweiten Jahr kann die Wiese zwischen Ende Juli und bis Mitte August gemäht werden. Am besten eignen sich Geräte wie eine Sense, eine Motorsense oder ein spezieller Wiesenmäher.

Lebensraum für Bienen, Schmetterlinge und Co.

Eine Blumenwiese im eigenen Garten bietet den idealen Lebensraum für die verschiedensten Arten von Insekten. Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und auch Taubenschwänzchen lieben das bunte Blütenmeer. Es dient ihnen als abwechslungsreiche Nahrungsquelle. Wer möchte, kann in der Nähe ein Insektenhotel aufstellen und so ein wahres Insekten-Paradies erschaffen.

Schmetterling und Biene

In unseren Anleitungsvideo zeigen wir Ihnen, wie Sie die Blumenwiesenmatte verlegen

Anleitungsvideo Rasen- und Blumenwiesenmatte
Ihr whatsapp kontakt zu
Rafael1
Haga-Welt
Rafael1
Guten Tag, vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.
Outside of our opening hours
whatspp icon whatspp icon